Heuschnupfen: Behandlung

Heuschnupfen ist nicht nur lästig und unangenehm. Die Symptome können die Lebensqualität empfindlich beeinträchtigen und im Alltag zur echten Belastung werden. Zudem besteht das Risiko, dass sich die Allergie auf die Lunge ausbreitet und so die Entstehung von Asthma bronchiale begünstigt. Pollenallergiker sollten daher frühzeitig eine geeignete Heuschnupfen-Therapie angehen. Heutzutage gibt es effektive Möglichkeiten, die Symptome schnell und gezielt zu lindern.

  • Behandlung von Heuschnupfen

    Behandlung von
    Heuschnupfen

    Im Rahmen der Therapie von Heuschnupfen können unterschiedliche Bausteine zum Einsatz kommen. Akute Symptome lassen sich meist rasch und zuverlässig mit geeigneten Heuschnupfenmitteln behandeln. Grundsätzlich sollten Pollenallergiker den Kontakt mit dem auslösenden Allergen vermeiden.

    mehr erfahren
  • Hilfe aus der Apotheke

    Hilfe aus
    der Apotheke

    In der Apotheke stehen verschiedene rezeptfreie Mittel gegen Heuschnupfen zur Verfügung, die antiallergische Wirkstoffe enthalten. Darüber hinaus haben sich auch Nasensprays auf Basis von Meerwasser und spezielle Nasenspülungen bei Pollenallergie bewährt.

    mehr erfahren
  • Hausmittel bei Heuschnupfen

    Hausmittel bei
    Heuschnupfen

    Inhalationen, Wabenhonig oder Nasenspülung – Hausmittel gegen Heuschnupfen gibt es viele. Doch welche dieser vermeintlichen „Geheimtipps“ sind wirklich hilfreich?

    mehr erfahren
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.