Ambrosia

Auslöser von Heuschnupfen Heuschnupfen: Pollen sind der Auslöser.

Die Gattung der Traubenkräuter (Ambrosia) zählt über 40 Arten, von denen die meisten aus Nordamerika stammen. Diese ein- bis mehrjährigen, krautigen Pflanzen werden bis zu vier Meter hoch. Die wechsel- oder gegenständigen Blätter der Ambrosia können gestielt oder ungestielt und die Blattränder glatt oder gezähnt sein. Die Ambrosia-Pflanzen weisen eine sehr hohe Samenproduktion auf und sind extrem anpassungsfähig. Deshalb verbreiten sie sich leicht, sodass sie heute zum Beispiel auch in Deutschland oder in der Schweiz anzutreffen sind. Der bekannteste Vertreter ist Ambrosia artemisiifolia (Aufrechtes Traubenkraut oder Beifußblättrige Ambrosie). Diese Art weist eine hohe Allergenität auf und kann starke Heuschnupfen-Symptome (Herbstheuschnupfen) auslösen. Bereits wenige Ambrosia Pollen in der Luft reichen aus, um allergische Reaktionen auszulösen.

Steckbrief: Ambrosia (Ambrosia artemisiifolia lat.)

Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae lat.)

Allergenität: Allergenität Ambrosia: Sehr stark
Sehr stark

Vorkommen: Auf Äckern & Baustellen, am Weg- und Straßenrand

Mögliche Kreuzrekationen: Beifuß und andere Korbblütler, Melone, Zucchini, Gurke, Banane

Übliche Blütezeit:
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Disclaimer:
© 2019 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.