Brennnessel / Nessel

Auslöser von Heuschnupfen Heuschnupfen: Pollen sind der Auslöser.

Zur Gattung der Brennnesseln (Urtica) zählen etwa 30 Arten, die aufgrund ihrer geringen Ansprüche fast überall auf der Welt wachsen. Sie gehören in die Familie der Brennnesselgewächse / Nesselgewächse (Urticaceae). Diese ein- bis mehrjährigen, krautigen Pflanzen erreichen eine Wuchshöhe von bis zu drei Metern. Die Stängel können verzweigt oder unverzweigt sein und sind mit Brenn- sowie Borstenhaaren versehen. Die länglichen Blätter der Brennnesseln sind tiefgrün, gestielt und ebenfalls behaart. Charakteristisch sind die Brennhaare, die bei Berührung schmerzhafte Quaddeln auf der Haut hinterlassen. Zwei wichtige Vertreter der Brennnesseln sind die Große Brennnessel (Urtica dioica) und die Kleine Brennnessel (Urtica urens). Brennnesseln sind windbestäubend und schleudern ihre Pollen explosionsartig in die Luft. Trotz der hohen Anzahl an Brennnessel Pollen ist eine Allergie relativ selten.

Steckbrief: Brennnessel (Urtica lat.)

Familie: Nesselgewächse (Urticaeae lat.)

Allergenität: Allergenität Brennnessel: Gering
Gering

Vorkommen: Wiesen, Wegränder,Gebüsche

Mögliche Kreuzrekationen: Weizen, Roggen

Übliche Blütezeit:
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Disclaimer:
© 2018 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.