Raps

Auslöser von Heuschnupfen Heuschnupfen: Pollen sind der Auslöser.

Raps (Brassica napus) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Kohl (Brassica) und ist eine wirtschaftlich bedeutende Nutzpflanze, die unter anderem zur Herstellung von Rapsöl verwendet wird. Er erreicht eine Wuchshöhe von 150 Zentimetern. Man unterscheidet zwischen dem zweijährigen Winterraps (Steckrübe) und dem einjährigen Sommerraps. Er wächst gut auf feuchten und nährstoffreichen Böden und zeichnet sich durch die auffallenden gelben Blütentrauben aus. Der Stängel verzweigt sich regelmäßig in Seitentriebe. Die Laubblätter sind fiederlappig, blau-grün und kahl. Rapspollen schweben vor allem in der Nähe von Rapsfeldern durch die Luft. Die Allergenpotenz wird als eher mäßig eingestuft, dennoch kann die Allergenität durch den vermehrten Anbau zunehmen.

Steckbrief: Raps (Brassica napus lat.)

Familie: Kreuzblütengewächse (Brassicaceae lat.)

Allergenität: Allergenität Raps: Mittel
Mittel

Vorkommen: Auf nährstoffreichen Böden

Mögliche Kreuzrekationen: Gräser, Brennnessel, Erle, Birke

Übliche Blütezeit:
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Disclaimer:
© 2018 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.